12.04.2019

Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge

Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge

Arbon, 12. April 2019 – An der heutigen Generalversammlung der Arbonia AG hiessen die Aktionärinnen und Aktionäre alle Anträge des Verwaltungsrats gut. Unter anderem wurden der Jahresbericht, die Konzern- und die Jahresrechnung sowie die Abstimmungen über die Vergütungen genehmigt und alle zur Wahl und Wiederwahl angetretenen Verwaltungsratsmitglieder bestätigt. Ebenfalls haben die Aktionärinnen und Aktionäre die Auszahlung einer verrechnungssteuerfreien Dividende in der Höhe von CHF 0.20 je Aktie gutgeheissen.

Kontakt

Fabienne Zürcher

Leiterin Corporate Communications

T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (pdf)

20.03.2019

Steigerung der produktspezifischen Wettbewerbsfähigkeit der Division HLK durch Reorganisation des Produktionsstandorts Dilsen (BE)

Steigerung der produktspezifischen Wettbewerbsfähigkeit der Division HLK durch Reorganisation des Produktionsstandorts Dilsen (BE)

Arbon, 20. März 2019 – Zur Steigerung der produktspezifischen Wettbewerbsfähigkeit beabsichtigt die Division Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) der Arbonia, Bereiche der aktuellen Produktion am Standort Dilsen (BE) zu reorganisieren sowie bestehende Überkapazitäten abzubauen.

Kontakt

Fabienne Zürcher

Head Corporate Communications & Investor Relations

T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (pdf)

26.02.2019

Jahresergebnisse 2018 | Umsatzwachstum bei erfreulicher Profitabilitätsentwicklung

Jahresergebnisse 2018 | Umsatzwachstum bei erfreulicher Profitabilitätsentwicklung

  • Nettoumsatz inkl. Vasco Group (konsolidiert per 1. Juni 2018) von CHF 1374.0 Mio. (+10.3% gegenüber Vorjahr)
  • EBITDA von CHF 130.5 Mio. (Vorjahr: CHF 120.3 Mio.)
  • EBITDA ohne Sondereffekte von CHF 115.1 Mio. (Vorjahr: CHF 101.3 Mio.)
  • Konzernergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen: CHF 38.7 Mio. (Vorjahr: CHF 37.5 Mio.)
  • Konzernergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen und ohne Einmaleffekte: CHF 23.8 Mio.


Arbon, 26. Februar 2019 – Die Arbonia verzeichnete im Jahr 2018 einen Nettoumsatz von CHF 1374.0 Mio., was einem Wachstum von 10.3% gegenüber Vorjahr entspricht (CHF 1245.6 Mio.). Akquisitionsbereinigt betrug das Wachstum 5.2%, währungs- und akquisitionsbereinigt 2.5%.

Das EBITDA erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 auf CHF 130.5 Mio. (Vorjahr: CHF 120.3 Mio.). Ohne Einmaleffekte entwickelte sich das EBITDA gegenüber Vorjahr (CHF 101.3 Mio.) bedeutend besser auf CHF 115.1 Mio. Das Konzernergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen erhöhte sich von CHF 37.5 Mio. im Vorjahr auf CHF 38.7 Mio.

Kontakt

Alexander von Witzleben

Verwaltungsratspräsident und CEO

 

Fabienne Zürcher

Head Corporate Communications & Investor Relations

T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (pdf)
Kennzahlen 2018 (pdf)
Geschäftsbericht 2018 (pdf)

19.02.2019

Dr. Carsten Voigtländer wird als Mitglied für den Arbonia Verwaltungsrat vorgeschlagen

Dr. Carsten Voigtländer wird als Mitglied für den Arbonia Verwaltungsrat vorgeschlagen

Arbon, 19. Februar 2019 – Der Verwaltungsrat der Arbonia schlägt der Generalversammlung am 12. April 2019 die Zuwahl von Dr. Carsten Voigtländer als neues, unabhängiges Verwaltungsratsmitglied vor.

Die stetige Stärkung der finanziellen Basis über die letzten Jahre erlaubt es der Arbonia zudem, für das Geschäftsjahr 2018 erstmals seit dem Geschäftsjahr 2013 den Aktionärinnen und Aktionären an der Generalversammlung wieder eine verrechnungssteuerfreie Dividende vorzuschlagen.

Kontakt

Alexander von Witzleben

Verwaltungsratspräsident und CEO 

 

Fabienne Zürcher

Leiterin Corporate Communications

+41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (pdf)
Fact Sheet Dr. Carsten Voigtländer (pdf)

22.01.2019

Arbonia mit Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2018

Arbonia mit Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2018

  • Nettoumsatz inkl. Vasco Group (konsolidiert per 1. Juni 2018) von CHF 1374.0 Mio. (+10.3% gegenüber Vorjahr)
  • Akquisitionsbereinigtes Wachstum von 5.2%
  • Währungs- und akquisitionsbereinigtes Wachstum von 2.5%
     

Arbon, 22. Januar 2019 – Die Arbonia verzeichnete im Jahr 2018 einen Nettoumsatz von CHF 1374.0 Mio., was einem Wachstum von 10.3% gegenüber Vorjahr entspricht (CHF 1245.6 Mio.). Akquisitionsbereinigt betrug das Wachstum 5.2%, währungs- und akquisitionsbereinigt 2.5%.

Diese Umsatzentwicklung verlief nach Divisionen differenziert. Insbesondere die Division Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) entwickelte sich sehr erfreulich mit einem akquisitionsbereinigten Umsatzplus von 8.2%, währungs- und akquisitionsbereinigt von 5.0%. Belastend wirkten hingegen bei der Division Sanitär Abschmelzverluste in Folge zu hoher Handelskonzentration der Marken Kermi und Koralle in Deutschland und erschwerte Marktbedingungen in Frankreich. Hemmend wirkte in allen Divisionen und Regionen, sowohl im Installationshandwerk als auch im produzierenden Segment, der vorherrschende Fachkräftemangel. Im ersten Halbjahr 2018 profitierte die Division HLK von Vorzieheffekten in Russland aufgrund neuer Vorschriften bezüglich Blechstärke.
 

Im Berichtsjahr nahm die Arbonia aktiv am Konsolidierungsprozess der europäischen Wettbewerbslandschaft im Bereich Design- und Flachheizkörper teil und akquirierte für HLK die belgische Vasco Group. Mit dieser Übernahme erweitert sie ihren geografischen Footprint und stärkt das Sortiment der Division auch in den Bereichen Wohnraumlüftung und Bodenheizung

Kontakt

Alexander von Witzleben

Verwaltungsratspräsident und CEO
 

Fabienne Zürcher

Leiterin Corporate Communications & Investor Relations

T +41 71 447 45 54

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (pdf.)
Kennzahlen (pdf.)

14.01.2019

Arbonia und KIWI entwickeln intelligente Wohnungseingangstür «SmartDOOR»

Arbonia und KIWI entwickeln intelligente Wohnungseingangstür «SmartDOOR»

Arbon, 14. Januar 2019 – Mit einer Minderheitsbeteiligung an dem Berliner (D) PropTech-Unternehmen KIWI.KI GmbH geht die Arbonia einen weiteren wichtigen Schritt in der Digitalisierung. Die Division Türen und der Anbieter des digitalen Zugangssystems KIWI haben ihre Expertise vereint und stellen auf der BAU 2019 in München (D), der Weltleitmesse für Architektur, Materialen und Systeme, mit der «SmartDOOR» erstmals eine komplett integrierte, digitale Zugangslösung für Wohnungseingangstüren vor.

Kontakt

Fabienne Zürcher

Leiterin Corporate Communications

T +41 79 451 01 38

fabienne.zuercher@arbonia.com

 

Downloads Medienmitteilung (PDF)