Suche
ARBONIA

Unbefriedigendes Halbjahresergebnis der AFG Arbonia-Forster-Holding AG

Verbesserungen im 2. Halbjahr erwartet

Arbon, 21. Juli 2014 – Die Umsätze und Erträge der AFG Arbonia-Forster-Holding AG haben sich im 1. Halbjahr 2014 unter den Erwartungen entwickelt. Während der Nettoumsatz währungs-, devestitions- und akquisitionsbereinigt gegenüber dem Vorjahr leicht um 0.4 % auf CHF 447.0 Mio. abnahm, fiel das EBIT der fortzuführenden Geschäftsbereiche auf CHF 5.8 Mio. (Vorjahr CHF 18.4 Mio.). Als Folge der unbefriedigenden Umsatzentwicklung und der in allen Divisionen stark unter Druck stehenden Margen sowie von Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit den laufenden bzw. abgeschlossenen Devestitionen und Akquisitionen schliesst das 1. Halbjahr der fortzuführenden Geschäftsbereiche mit einem Nettoverlust von CHF -2.6 Mio. (Vorjahr CHF 2.9 Mio.). Aufgrund der eingeleiteten Massnahmen wird für das zweite Halbjahr eine Umsatz-steigerung erwartet. Hingegen wird das EBIT 2014 der fortgeführten Geschäftsbereiche das vergleichbare EBIT des Vorjahres voraussichtlich nicht erreichen.

 

Kontakt
Rudolf Graf
Präsident des Verwaltungsrats und CEO a.i.
T +41 71 447 45 46
rudolf.graf@afg.ch 

Fabienne Rohner
Verantwortliche Corporate Communications
T +41 71 447 45 54
fabienne.rohner@afg.ch 

 

Medienmitteilung zum Download