Suche
ARBONIA

Jahresergebnisse 2015 | Fundament für Wachstum gelegt

Arbon, 1. März 2016 – Der Konzernumsatz lag für das Geschäftsjahr 2015 mit CHF 941.4 Mio. um 7.5%, währungs- und akquisitionsbereinigt um 4.4%, unter Vorjahr (CHF 1 017.4 Mio.). Das EBITDA reduzierte sich, hauptsächlich verursacht durch Sondereffekte, insbesondere Restrukturierungsrückstellungen, von CHF 78.3 Mio. auf CHF 26.6 Mio. Ohne Einmaleffekte erzielte die AFG erwartungsgemäss ein EBITDA von CHF 56.7 Mio. (Vorjahr CHF 79.7 Mio.). Aufgrund von Wertberichtigungen auf Goodwill, immateriellen Anlagen und Sachanlagen in den Divisionen Gebäudetechnik und Gebäudehülle sowie der Business Unit Spezialtüren von CHF 144.8 Mio. beträgt das EBIT mit Sondereffekten CHF -158.4 Mio. (Vorjahr CHF 33.4 Mio.) Das EBIT ohne Sondereffekte fiel von CHF 36.9 Mio. im Vorjahr auf CHF 16.5 Mio. Die AFG weist für 2015 einen Konzernverlust von CHF 177.1 Mio. (Vorjahr Gewinn von CHF 15.1 Mio.) aus.

 

Kontakt
Alexander von Witzleben 
Verwaltungsratspräsident und CEO a.i.

Fabienne Zürcher
Leiterin Corporate Communications
T +41 71 447 45 54
fabienne.zuercher(at)afg.ch 

 

Download Medienmitteilung 
Zusatzangaben für Investoren 
Geschäftsbericht 2015 (PDF) 
Geschäftsbericht 2015 (online Version)